Münch Naturheilkunde - Praxis für natürliche Regenerations- und Heilverfahren in Neufahrn und München

Münch Naturheilkunde

Heuschnupfen – alle Jahre wieder…

…nimmt nach der Erkältungszeit der Heuschnupfen an Fahrt auf. Symptome wie Augenrötung, -brennen oder -schwellung, Niesen, verstopfte Nase und vor allem Müdigkeit sind die Hauptsymptome für die meisten Betroffenen. Beim Heuschnupfen handelt es sich, wie bei allen Allergien, um eine überschießende Reaktion des Immunsystems auf eigentlich harmlose Stoffe aus der Umwelt.
Bild von einer Frau, die sich die Nase putzt

Wie kann das sein?

Eine solche Überreaktion hat ihren Ursprung in einem deregulierten Immunsystem. Denn Gifte aus Umwelt und Essen, der Gebraucht von Medikamenten, Impfungen, Körperpflegeprodukten und Weichmacher aus Plastik überlasten bei den meisten das Immunsystem. Hinzu kommen noch individuelle Streßfaktoren – und schon ist es unserer Abwehr zuviel, ihre Toleranzschwelle ist überschritten. Die Folge sind unkontrollierte Abwehrversuche eigentlich harmloser Substanzen.

Was tun?

Aus Sicht der Naturheilkunde ist das Ziel, das Immunsystem wieder in seine Balance zu bringen. Dafür steht eine ganze Reihe an Möglichkeiten zur Verfügung, die individuell sehr gute Verbesserungen bringen können.

Im Mittelpunkt steht eine gute Darmpflege, denn hier sitzt der größte Teil unseres Immunsystems. Korrekturen in der Ernährung, Reduzierung der o.g. Belastungen, Beseitigung von Entzündungen und eine stabile, gesunde Darmflora sind die wichtigste Stütze für unsere Abwehr.

Ein hervorragendes Mittel zur Darmsanierung ist eine Colon-Hydro-Therapie, bei der der Dickdarm sanft gereinigt und anschließend die Flora wieder aufgebaut wird. Hier spüren viele schon nach kurzer Zeit deutliche Verbesserungen Ihres Wohlbefindens. Im Weiteren kann mit Eigenblutbehandlungen das Immunsystem umgestimmt und ausbalanciert werden.
Zwei Bilder, eines von einem Wald und eine Nahaufnahme von einer pollen-tragenden Pflanze

Eine Unterstützung der Lymphe als Träger von Immunzellen und Kanalisation des Körpers ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Nicht zuletzt sollte außerdem auf die Substitution fehlender Vitalstoffe wie Vitamin D3, Calcium, Aminosäuren und hochwertiger Fette geachtet werden.

Damit ist nicht allein die Symptombeseitigung möglich, sondern auch eine Verbesserung der Lebensqualität durch Stabilisierung und Entlastung des Gesamtsystems – damit Sie bald wieder unbeschwert über eine Blumenwiese wandern können.

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen unseren Gesundheitsbrief 30 „Allergien – was kann man tun“.
Ein Bild von einer Frau mit Hut von hinten auf einer Waldlichtung, im Hintergrund die strahlende Sonne

Übrigens

All diese Maßnahmen sind auch eine wunderbare allgemeine Gesundheitsprophylaxe – vergleichbar der jährlichen Inspektion Ihres Autos. Denn auch hier möchte man nicht erst auf den Ernstfall warten.

Download Gesundheitsbrief als PDF

 

Bei Fragen zu diesem Thema oder anderen gesundheitlichen Anliegen sind wir gerne für Sie da.

Ihr Münch Naturheilkunde Team

Zum Seitenanfang