Münch Naturheilkunde - Praxis für natürliche Regenerations- und Heilverfahren in Neufahrn und München

Münch Naturheilkunde

Zahn- und Mundpflege Empfehlung

Familie
Die Empfehlung von Münch Naturheilkunde Zahncreme (Tooth Paste) und Mundwasser (Mouth Rinse)

Frische für jeden Tag

Tooth Paste und Mouth Rinse – ein ideales Duo zur biologischen Mundhygiene.

Erfahren Sie hier mehr über die Anwendung dieser beiden optimal aufeinander abgestimmten Zahnpflegeprodukte.

 

Tooth Paste – Zahncreme

Modere Mouth RinseTooth Paste beinhaltet neben anderen hochwertigen Inhaltsstoffen stabilisiertes Chlordioxid und Calciumglycerophosphat. Sie unterstützt die Remineralisierung der Zähne und trägt zur Reduzierung von unerwünschten Keimen in der Mundflora und damit zur Verhütung von Karies bei. Bei regelmäßiger Anwendung kann Tooth Paste die Bildung von Zahnstein verhindern und trägt zur Gesundheit des Zahnfleisches, der Mundschleimhaut und des Bindegewebes bei.

Anwendung

Zähne morgens und abends mit Tooth Paste putzen, den Speichel im Mund behalten, etwas Mouth Rinse – anstelle von Wasser – dazu nehmen und einige Minuten, am Besten mit etwas Druck die Zahnzwischenräume und das Zahnfleisch spülen. Danach sollten Sie 15 Minuten nicht essen und trinken, damit Tooth Paste und Mouth Rinse ihre optimale die Wirkung entfalten können und Oxidation verhindert wird.

Mouth Rinse – Mundwasser

Modere Tooth PasteMouth Rinse Mundwasser ist die Perfekte Ergänzung zum Zahnpflegeprodukt Tooth Paste – Zahncreme. Es verzichtet auf Alkohol und ist somit für die ganze Familie geeignet, schmeckt angenehm nach Minze und enthält stabilisiertes Chlordioxid, das zur Entfernung von Essensrückständen beitragen kann. So sanft es zur Mundschleimhaut ist , so intensiv wirkt es Bakterien und Plaques entgegen. Dank seiner einzigartig kraftvollen Wirkung gegen Zahnbelag und Mundgeruch ist es die Ideale Bereicherung Ihres Zahnpflegeprogramms.

Anwendung

Mundhöhle mindestens 20 Sekunden, besser 3 Minuten mit Mouth Rinse ausspülen. 15 Minuten nach der Anwendung nicht essen oder trinken.

Zahnpflege – Tipps

Für Kinder und Erwachsene ist die Anwendung einer systematischen Reinigungsmethode wichtig. Auf gar keinen Fall sollte mit hohem Bürstendruck oder hin und her „geschrubbt“ werden. Die kritischen Stellen beim Zähneputzen sind die Zahnzwischenräume, die schwer zu erreichen und zu putzen sind.

Zahnpflege-Tipp 1

Putzen sie zuerst die Außenflächen der oberen, dann die der unteren Zähne. Die Borsten nur leicht gegen das Zahnfleisch drücken. Kleine rüttelnde Hin- und Herbewegungen von einer halben Zahnbreite lockern und entfernen schonend die Zahnbeläge.

Zahnpflege-Tipp 2

Pro Zahnabschnitt mindestens 10 Rüttelbewegungen durchführen. Hierzu die Zahnbürste im 45°-Winkel an das Zahnfleisch anlegen. Putzen Sie die Innenflächen der oberen Zähne wie die der unteren Zähne.

Zahnpflege-Tipp 3

Putzen Sie die Kauflächen. Die Kauflächen der Backenzähne werden mit kurzen Vor- und Rückwärtsbewegungen gebürstet.

Natürlich erleichtern elektrische Zahnbürsten die Arbeit, entbinden Sie aber nicht von der richtigen Vorgehensweise!

Warum sollten Sie sich für biologische Körperpflege entscheiden?

Wäre es nicht wissenswert zu prüfen, ob Ihre derzeit verwendeten Pflegeprodukte, diese Inhaltsstoffe enthalten?

  • Sodium Laryl Sulfat
  • Sodium Laureth Sulfat
  • Talg
  • Aluminium
  • Mineralöle
  • Talkum
  • Lanolin
  • Fluorid
  • Diethanolamin (D.E.A.)
  • Triethanolamin (T.E.A.)
  • Formaldehyd
  • Butylhydroxytoluol (BHT)
  • Propylenglykol
  • Phthalate

PS: Lesen Sie hierzu auch unseren Gesundheitsbrief “Belastende Inhaltsstoffe in Körperpflegemitteln“

Download Gesundheitsbrief als PDF

 

Bei Fragen zu diesem Thema oder anderen gesundheitlichen Anliegen sind wir gerne für Sie da.

Ihr Münch Naturheilkunde Team

Zum Seitenanfang